Kategorie: Tagebuch

Die Taube

Ich habe gerade mit letzter Kraft zwei schwere Taschen auf den Bahnsteig geschleppt, gefährlich wankend auf den dünnen Stelzen meiner Stöckelschuhe. Ich setze mich erschöpft auf die Bank und beobachtete voller Neid, wie eine...

Weiterlesen

Ein Tag aus Gottes Leben

Niemals unterschätzt werden darf die Bedeutung von Begegnungen mit Fremden. Gerade Vertrauen trägt einen weiter, als man denkt. Es begann heute um 15:00. Ich surfte gelangweilt auf Facebook, als ein Bekannter mir einen...

Weiterlesen

Mein Ehering

Ich versuche, nach bestem Gewissen, in meinem Ehering nicht zu putzen und kein Geschirr zu spülen. Trotzdem wirkt er langsam glanzlos und verkratzt. Man kann die matte Fläche kaum noch von der glänzenden Unterscheiden, die guten...

Weiterlesen

Erwachsen werden

Irgendwann im Leben eines Menschen kommt eine seltsame Zeit. Man sitzt in einem Büro und unterschreibt einen Mietvertrag. Wer vertraut mir schon eine Wohnung an? Warum sollte man das tun? Vorher war „Frau Weisband“...

Weiterlesen

Ode an Wuppertal

Ich bin wieder einmal in Wuppertal. Vier Jahre ist es jetzt her, dass ich hier weggezogen bin. Aber wie der Bus sich so den Berg hochmüht, stelle ich fest, dass sich kaum etwas verändert hat.  An denselben Häusern hängen...

Weiterlesen