Man muss nicht an Gott glauben, um sich mit 7 völlig wildfremden Menschen über Nacht in einer Kirche einschließen zu lassen, um dort zu übernachten. Man muss auch nicht an Gott glauben, damit einem bei dieser Erfahrung etwas offenbar wird.

Andererseits heißt es auch, dass Gott auch jenen hilft, die nicht an ihn glauben.


Unter der Leitung von Stefanie Bockermann führen wir mitten in der Münsteraner Petrikirche ein besonderes Theaterstück auf. Wir spielen im Raum mit dem Raum, wir brechen Tabus und kehren zurück zu ganz ursprünglichen Gedanken. Dabei ist das Stück nicht „fromm“ im eigentlichen Sinne. Es ist keine Kirchenpropaganda, es ist eher ein psychologischer Einblick in die menschliche Seele.

Bitte kommt doch vorbei, bestellt einfach Karten bei mir vor. Dann seht ihr mich auch mal in Rolle.

Die Termine sind:

  • 18.06.2010 – 21:00 (Premiere) (Keine Angst, lange nach dem Fußballspiel)
  • 25.06.2010 – 21:00

Mehr Infos gibtes hier: http://www.theaterblut-muenster.de/produktion.html

Ich freue mich auf euch!

P.S. an meine jüdischen Leser: Wenn einer von euch meint, nicht vorbei kommen zu wollen, weil er dazu eine Kirche betreten müsste… er möge sich gehauen fühlen.